Nitrous Pro: Plattformübergreifende Entwicklungsumgebung in der Cloud

Mit Koding stellte ich bereits eine webbasierte Entwicklungsumgebung vor. Nitrous Pro geht grundsätzlich ebenfalls in diese Richtung, allerdings noch einen Schritt weiter.

Nitrous Pro stellt eine voll funktionstüchtige integrierte Entwicklungsumgebung dar, die sowohl im Browser, als auch in Form von Apps für Chrome, OS X, Linux und Windows genutzt werden kann. Hierbei werden die darin erstellten Entwicklungsprojekte also über Nitrous-Server synchronisiert, sodass sie unter allen Clients synchronisiert und somit immer in aktueller Fassung zur Verfügung stehen.

Dazu bietet Nitrous Pro auch noch weitere verschiedene Features: Eine GitHub-Integration, Versionierung, ein eingebautes Terminal sowie Kollaborationsfunktionen zur simultanen Projektarbeit im Team sind einige Beispiele für den Funktionsumfang und dessen Details, an die das Entwicklungsteam gedacht hat. Unterstützt werden mehr als 90 Programmier- und Auszeichnungssprachen.


Darüber hinaus muss sich Nitrous Pro auch optisch nicht verstecken. Die Benutzeroberfläche ist in allen Bereichen sehr übersichtlich und modern gestaltet, des Weiteren stehen mehrere Themes zur Verfügung, über die man die Darstellung an die eigenen Vorlieben anpassen kann. Somit dürfte für jeden etwas dabei sein und ein Stück weit erinnert das Ganze durchaus an moderne Code-Editoren, wie Sublime Text oder GitHubs eigenen Atom.

Im Bereich der Preisstaffelung gestaltet sich Nitrous Pro ebenfalls sehr vielseitig. Demnach gibt es eine kostenlose Nutzungsmöglichkeit sowie drei kostenpflichtige Stufen für entsprechende Anforderungen seitens der User. Die einzelnen Stufen unterscheiden sich lediglich durch die Anzahl verfügbarer Projekt-Container sowie dem zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher und Speicherplatz, wodurch die sonstige Funktionalität ohne Einschränkungen genutzt werden kann, was ich sehr fair finde.

Der Grundsatz, einen Code-Editor an allen Arbeitsplätzen zu nutzen und die Daten synchronisiert zu haben, sodass sie überall zur Verfügung stehen, ist meiner Meinung nach ein sehr interessanter und insbesondere die Web-App zeigt, wie ausgereift diese Angebote heutzutage sein können. Insofern gibt es von mir also einen Daumen nach oben – Nitrous Pro kann man sich bei Interesse durchaus mal anschauen.

Nitrous
Entwickler: nitrous.io
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben