NovaMind für Windows 8 und Windows RT: Funktionsreiche App für MindMaps

Im letzten Jahr habe ich mit Mind8 (heißt inzwischen übrigens M8!) bereits eine App zum Erstellen von vorgestellt – eine App, die vor allem durch den Minimalismus in Sachen Optik und Funktionsumfang auszeichnet. Wer allerdings mehr will, sollte sich stattdessen mal NovaMind anschauen.

Grundsätzlich gestaltet sich die Erstellung von MindMaps recht ähnlich, wie bei M8!: Elemente benennen, Childs einfügen und so weiter. Oben links gibt es ein Menü für verschiedene Befehle, mit denen sich Aktionen beispielsweise rückgängig machen oder Elemente kopieren lassen. Über das Kontextmenü hat man zudem die Möglichkeit, unter anderem Bilder und Checkboxen, sowie Notizen und Links einzufügen. Dazu lassen sich einzelne Elemente einfärben und wer mal etwas optische Abwechslung sucht, findet in den verschiedenen Themes vielleicht das, was man gerade sucht.

Einen Haken hat das Ganze aber, denn einige der Funktionen (die entsprechend markiert sind) sind erst nach dem In-App-Kauf der Pro-Version zugänglich, die mit 12,49 Euro vergleichsweise kostspielig ist. Wer auf MindMaps schwört und unbedingt eine leistungsfähige MindMapping-App benötigt, wird diesen Preis für NovaMind sicher gerne zahlen, ansonsten ist man aber auch mit den Möglichkeiten der kostenlosen Version sicher gut bedient.


Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Danke Hendrik!

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben