Now Gesture Tweaks für Android: Home-Button-Wischgeste neu belegen

Wer unter Android die Wischgeste zum Starten von Google Now nicht benötigt und diese mit einer anderen Funktion belegen will, kann dies nun mit Now Gesture Tweaks.

Innerhalb der App funktioniert die Konfiguration dabei denkbar einfach, da man lediglich auf den “Select action”-Button tippen muss, um anschließend die gewünschte Aktion auszuwählen. So ist es dann möglich, beim Ausführen der Wischgteste den App-Drawer, die Benachrichtigungsleiste oder eine bestimmte Anwendung zu öffnen. Alternativ ermöglicht Now Gesture Tweaks auch, die Geste zu deaktivieren, sofern man diese gar nicht benötigt.

Wer darüber hinaus die Pro-Version für günstige 0,61 Euro kauft, bekommt zusätzliche Möglichkeiten zur Neubelegung der Wischgeste. Dann ist es beispielsweise möglich, die Kamera zu starten und alle Hintergrundprozesse zu beenden. Des Weiteren lassen sich auch Energiesteuerungen festlegen, sodass WiFi, Bluetooth, automatische Bildschirmhelligkeit sowie Rotation und GPS an-/ausgeschaltet werden können.

Wie gesagt: Wer die Wischgeste für Google Now nie nutzt und daher nicht benötigt, findet eventuell Gefallen daran, auf diese Geste eine bestimmte Aktion zu legen, um die jeweilige Funktionalität schnell und systemweit erreichen zu können.

Now Gesture Tweaks Free
Entwickler: Gianluca Spadazzi
Preis: Kostenlos
Now Gesture Tweaks
Entwickler: Gianluca Spadazzi
Preis: 0,99 €
via MJD

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben