OneNote 15.2 für OS X bringt mehrere Neuerungen

hat für OS X ein größeres Update auf die Version 15.2 mit mehreren interessanten Neuerungen spendiert.

Beispielsweise ist es jetzt möglich, OneNote-Notizbücher zu öffnen, die bei OneDrive for Business lagern, des Weiteren können Dateien ab sofort in abgelegt, per Doppelklick geöffnet und via AirDrop freigegeben werden. PDF-Ausdrucke lassen sich nun auch erstellen, die Organisationsmöglichkeiten der Seiten und Abschnitte wurden optimiert und Seiten können per E-Mail verschickt werden.

Power-User werden sich also sicherlich über das Update freuen, bei dem Microsoft auch Wünsche der Nutzer berücksichtigt hat – man hört also auf jene, was für mich ein sehr gutes Zeichen darstellt. Den Download von OneNote für OS X findet ihr kostenlos im Mac App Store. Seid ihr inzwischen auf OneNote umgestiegen oder noch bei einem konkurrierenden Dienst?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Changelog Version 15.2

  • OneDrive for Business – Öffnen oder bearbeiten Sie die auf OneDrive for Business gespeicherten Notizbücher, oder erstellen Sie jetzt auch neue.
  • Einfügen von Dateien – Sie haben gefragt, und wir haben zugehört. Jetzt können Sie Dateien in Ihre Notizen einfügen, sie mit einem Doppelklick öffnen und sie ganz einfach mithilfe von AirDrop freigeben.
  • Geschützte Sitzungen – Jetzt können Sie in OneNote für Windows erstellte Sitzungen mit Kennwortschutz sperren oder ihre Sperrung aufheben.
  • PDF-Ausdrucke – Fügen Sie beliebigen Notizbuchseiten einen PDF-Ausdruck hinzu, und versehen Sie ihn dann mit eigenen Notizen.
  • Organisieren von Notizbüchern – Jetzt können Sie Seiten und Abschnitte an jeden beliebigen Ort in OneNote verschieben.
  • Seite per E-Mail als Nachricht senden – Teilen Sie Ihre Notizen mit anderen, und sie sehen sie genau so, wie sie in Ihrem Notizbuch angezeigt werden.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben