Version 12 des Browser-Urgesteins Opera veröffentlicht

Heute hat die neue Version 12 des eigenen Browsers in finaler Ausgabe veröffentlicht. Mit dabei sind eine ganze Menge Verbesserungen, die man in Gänze dem Blogartikel im offiziellen Opera-Blog entnehmen kann.

Opera 12 mit einigen neuen Features und Verbesserungen

Mit dabei sind z.B. 64bit-Versionen für Windows und Mac OS X, sowie eine experimentelle Hardware-Beschleunigung. Beides soll natürlich eine bessere Performance im Einsatz bringen. Darüber hinaus soll das Laden von Webseiten generell optimiert worden seinn. HTML5 wird nun ebenfalls ein Stück weit besser unterstützt und Plugins laufen nun in jeweils eigenen Prozessen, was die Stabilität des Browsers ungleich erhöhen dürfte, da ein abstürzendes Plugin nun nicht mehr den ganzen Browser mit sich zieht, sondern nur noch ein Neuladen der Seite benötigt. Do Not Track wurde ebenfalls integriert, um die Privatssphäre der Nutzer besser zu schützen.

Die neuen Funktionen verbessern den Browser um einiges, jedoch gibt es kein Feature, von dem ich sagen würde, dass es den durchschnittlichen Nutzer zum Wechsel hin zum norwegischen Browser bewegen könnte. Nichtsdestotrotz ist das Update ein gutes, das schöne neue Dinge einführt und Opera-Nutzer werden dankend aktualisieren.

Opera 12 herunterladen

[Danke an Marcel für den Tipp via Twitter DM]

  • Pingback: (@net_seo) (@net_seo)()

  • Pingback: ScriptForMyRequiem (@icedempire)()

  • http://www.kopfprojekt.de/wordpress/ Rob

    … jedoch gibt es kein Feature, von dem ich sagen würde, dass es den durchschnittlichen Nutzer zum Wechsel bewegen könnte.

    Das selbe denke ich mir bei Firefox, Chrome und Co. auch immer.
    Das beste Feature ist und bleibt der integrierte Mailer. Ich frag mich immer warum die anderen Browserhersteller keinen Mailtool integrieren? Gehört irgendwie zusammen finde ich. Mozilla hat ja Thunderbird (falls es den noch gibt O_o ) und Chrome setzt auch Googlemail welches auch schon nicht schlecht ist.. aber irgendwie alles nur halbe Lösungen.
    So… Kaffee

    • http://CocasBlog.de Coca

      Sorry für die späte Antwort, hab immer extrem viel zu tun. :)

      Natürlich hast Du Recht, wenn Du sagst, dass es bei Firefox und Chrome prinzipiell nicht anders ist. Ich denke aber, dass gerade Opera daran gut tun würde, größere neue Features einzuführen – auch hinsichtlich des Anteils am Browser-Marktes. Dass Opera so schon eine Menge bietet, ist ja kein Geheimnis, aber irgendwie muss man sich eben in das Gedächtnis der Nutzer rufen und bisher klappte das nicht allzu gut.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben