Opera Coast: Neuer und innovativer Browser für das iPad

Mit Coast hat gestern einen neuen vorgestellt, der speziell für das iPad entwickelt wurde. Vor allem durch die Handhabung soll sich Coast bedeutend von anderen Browsern – auch den weiteren -Pendants – differenzieren.

Die Handhabe des Browsers ist dabei grundlegend anders, als die anderer Anwendungen. Der typische Browser-Frame mit Adressleiste, Menü, Tabs etc. wurde für Coast über Bord geworfen. Stattdessen besteht der Hauptbildschirm aus einem Adressfeld und einem Speed-Dial. Per Longpress lassen sich die dort abgelegten Bookmarks neu anordnen, per Wischgeste zur Seite wechselt man die Dial-Seite, sodass man ein Speed-Dial mit beliebig vielen Seiten anlegen kann.

Geöffnete Seiten nehmen dann fast den kompletten Platz des Tablets ein, mit Ausnahme der Statusleiste und einer kleinen Leiste der App am unteren Bildschirmrand, die Buttons zur Home-Seite und Tab-Übersicht bereitstellt. Zieht man am oberen Bildschirmrand an der Seite, wird sie neu geladen, wie man es von anderen Apps kennt. Ist eine Webseite in mehreren Tabs geladen, kann man per Wischgeste zur Seite zwischen ihnen hin- und herspringen. In der Tab-Übersicht lassen sich Tabs einfach per Wischgeste nach oben schließen.


All das ist hört sich vielleicht komplex an, ist aber intuitiv gelöst, sodass man sich hier schnell zurechtfindet. Das Prinzip, welches Opera hier verfolgt, gefällt mir als Tablet-Browser bereits jetzt besser, als das klassische, welches man von Chrome und anderen Vertretern kennt. Im Prinzip wirken viele Webseiten innerhalb von Coast noch etwas mehr, wie richtige Apps, da sie nicht “eingesperrt” wirken. Mir gefällt der Browser gut, dennoch aber werde ich weiter bei Chrome bleiben, da vor allem systemübergreifende Vorteile für mich doch noch das schlagkräftigere Argument sind, als ein toll auf Tablets spezialisierter Browser.

CoastByOpera.com

Web-Browser Opera Coast
Entwickler: Opera Software ASA
Preis: Kostenlos
via @opera
  • http://www.appleblub.de/ Sebastian

    Ja, so ein Browser gehört auch in die lifestyle Kategorie! Ganz klar!

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben