oW Wetter für Android: Eine weitere minimalistische Wetter-App

Mit Hue und Nice Weather habe ich euch zuletzt erst zwei optisch tolle und minimalistische -Apps für Android vorgestellt. Eine weitere Applikation, die in diese Kerbe schlägt, ist oW Wetter. Optisch präsentiert sich die App in einem schönen minimalistischen Look und erinnert stellenweise an das neue Design von iOS 7.

Der Funktionsumfang dürfte sicherlich auch den meisten Nutzern genügen: Es gibt Wetterinformationen zum aktuellen, sowie den nächsten vier Tagen – die generelle Wetterlage wird dabei durch unterschiedliche Hintergrundfarben gekennzeichnet. Natürlich beherrscht die App auch das automatische Festlegen des Standortes, des Weiteren ist auch das Festlegen einer zeitgesteuerten Benachrichtigung über die aktuelle Wetterlage sehr cool. Daneben gibt es seit dem aktuellen Update auf die Version 1.1 auch ein hübsch anzuschauendes Widget.

Mir persönlich gefällt oW Wetter ebenfalls ziemlich gut und die zeitgesteuerte Benachrichtigung könnte man z.B. super nutzen, um direkt morgens nach dem Aufstehen per Blick auf die Benachrichtigungsleiste zu wissen, wie die Temperaturen draußen gerade sind. Nichtsdestotrotz bleibe ich erstmal bei Nice Weather, weil mir da einfach die Bedienung noch ein Stück weit mehr zusagt.

oWeather
Entwickler: KeepFive Inc.
Preis: Kostenlos
  • http://www.bodehase.de/ Papa Bodehase

    Bei NiceWeather gefällt mir besser, dass man grafisch sehen kann, ob und auch wann es ungefähr regnen wird. Das hilft bei der Tagesplanung.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben