Pintasking für Android sorgt für schnelleres Multitasking

Pintasking möchte das unter Android deutlich aufwerten und setzt dafür auf Chat-Heads-ähnliche Bubbles.

Per Wischgeste von oben nach unten kann man die aktuell geöffnete App „anpinnen”, sodass sie als Floating-Bubble über allen anderen Bildschirmelementen liegt. Diese kann man dann wieder per Tap auf dem entsprechenden Icon aufrufen, alternativ ist auch eine Wischgeste von unten nach oben möglich, um direkt zur zuletzt geöffneten App zu wechseln (ähnlich, wie zum Beispiel Alt+Tab unter Windows).

Die App bietet zudem eine Fülle an Einstellungsmöglichkeiten, mit denen sich beispielsweise das Aussehen und Verhalten der Pins beeinflussen lässt. Des Weiteren kann Pintasking auf Wunsch auch mit dem bevorzugten Browser zusammenarbeiten. Das ermöglicht beispielsweise das Laden von Links ohne die aktuelle Anwendung zu verlassen – ganz im Stil von Link Bubble.

Insgesamt macht Pintasking einen recht guten Eindruck Für Power-User dürfte die App definitiv interessant sein. Den Download findet ihr kostenlos im Play Store, allerdings sind dann viele der Funktionen erstmal gesperrt, die sich nur nach einem In-App-Kauf für 3,99 Euro nutzen lassen.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben