Polarr: Funktionsreiche Bildbearbeitung für iOS veröffentlicht

, eine sehr funktionelle Bildbearbeitungsanwendung für Chrome und als Web-App, habe ich hier im Blog bereits vorgestellt. Nun haben die Entwickler eine iOS-Anwendung veröffentlicht.

Die neue iOS-App steht dem Desktop-Pendant praktisch in nichts nach und verpackt eine Vielzahl an Features hervorragend verpackt in einer übersichtlichen und schönen Oberfläche. Auf der linken Seite finden sich vordefinierte Filter-Presets, rechts lassen sich die Details einzeln bearbeiten. Hierzu zählen unter anderem Farbtemperatur, Kontrast, Schärfe und viele weitere Dinge. Auch weiterführende Funktionen für erfahrenere Nutzer, wie z.B. RGB-Farbkurven, sind mit von der Partie.

Die Einzelwerte werden dabei einfach per seitlichen Wischen über einen der Buttons erhöht bzw. gesenkt, ein Double-Tap setzt den Wert zurück auf den Standard. Gradienten-Effekte lassen sich ebenfalls detailliert platzieren und Standardfunktionen, wie beispielsweise Cropping, fehlen selbstredend auch nicht. Über die integrierte Verlaufsansicht hat man dann noch die Möglichkeit, einzelne Schritte wieder rückgängig zu machen und diese zu wiederholen. Fertige Bearbeitungen lassen sich entweder lokal abspeichern oder können alternativ mit anderen Apps, wie Instagram, geteilt werden.


Insgesamt macht Polarr einen hervorragenden Eindruck. Die Vielfalt an Funktionen wurde hervorragend verpackt und die Benutzeroberfläche ist sehr zugänglich. Insgesamt gefällt mir diese Herangehensweise deutlich besser, als zum Beispiel bei Enlight. Den Download findet ihr kostenlos im iTunes App Store und von mir gibt es eine absolute Empfehlung.

Polarr Foto Editor
Entwickler: Polarr, Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben