Polly für Linux: Twitter-Client im TweetDeck-Stil

Tolle -Clients für sind mehr oder minder Mangelware. Mein bisheriger Favorit war da noch Turpial, allerdings ist auch diese App nicht das Wahre. Eine -App, die für mich beinahe “das Wahre” ist, ist die App “Polly“.

Polly ist ein Client, der das Anzeigen mehrerer Spalten im TweetDeck-Stil ermöglicht. Optisch sieht die App wunderbar aufgeräumt aus und ist alles andere als unübersichtlich. Trotzdem bietet sie alle Funktionen, die man so benötigt: Man kann mehrere Twitter-Accounts einbinden, mit Tweets interagieren (Replies, Favorisieren, Retweets, Konversationen anzeigen etc.), Desktopbenachrichtigungen und URL-Kürzer konfigurieren usw. Auch Mediendateien, wie z.B. Bilder, kann man innerhalb der App auswählen und hochladen.

Mir gefällt Polly vor allem, weil es eine simple App ist, die aber trotzdem alle Funktionen mitbringt, die die Meisten so benötigen. Das ist durchaus ein schwieriger Spagat, den man gehen muss, allerdings schafft Polly das ganz hervorragend. Wer den Client unter Ubuntu mal ausprobieren will, führt einfach mal folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo add-apt-repository ppa:conscioususer/polly-daily && sudo apt-get update && sudo apt-get install polly

via Ask Ubuntu / Danke @DerBeile!
  • http://beile.3owl.com/ Beile

    Auch ich war anfangs noch bei Turpial und bin durch Zufall auf Polly gestoßen. Bin äußerst zufrieden ;-).
    Schön, das auch ich mal was empfehlen konnte :-)

  • Andi

    Schaut auf den Screens echt vielversprechend aus – wollt ich grade auch testen den Client. Leider war ich mit dem Update auf Ubuntu 12.10 wohl etwas zu voreilig wie mir scheint – in dem ppa sind nämlich leider bisher nur die Pakete für Natty, Oneiric und Precise – also 11.04, 11.10 und 12.04 – muss ich mich wohl noch etwas gedulden – aber gebuchmarkiert ist das Ding auf jeden Fall :-D

  • Didi

    Das Teil ist noch pre-alpha. Außerdem ist auf Lauchpad kein rpm-Paket für Fedora vorhanden, obwohl man im Netz Pakete für frühere Fedoraversionen findet. Selberkompilieren muss auch nicht sein. Also mal abwarten, bis das erste Release erscheint.

  • Pingback: Polly - Ein mehrspaltiger Twitter-Client für Linux | linux4evers Blog()

  • fayltrash

    Auf den ersten Blick sieht’s erstmal ganz gut aus, danke für den Tipp :)

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben