Portal für Android: Pushbullet-Macher veröffentlichen neue App

Die Macher hinter dem populären Pushbullet-Dienst haben aktuell mit Portal eine neue Android-App veröffentlicht.

Portal widmet sich dabei der Frage, wie man am leichtesten Dateien vom Computer zum Android-Gerät bekommt. Die Lösung, die man sich bei ausgedacht hat, baut im Grunde auf QR-Codes auf: Im Desktop-Browser ruft man die URL portal.pushbullet.com auf, anschließend öffnet man die Android-App. Diese wiederum bringt einen QR-Scanner mit, welcher zum Scannen des QR-Codes genutzt wird, den man im Desktop-Browser sieht. Anschließend wird im Browser eine Oberfläche geladen, auf die man Dateien und Ordner per Drag & Drop ablegen kann, die dann automatisch aufs Android-Device geladen werden.

Der Dateitransfer läuft dann übers ab, sodass man hier mit entsprechend schnellen Datenübertragungsraten rechnen kann. Des Weiteren sollen auch größere Dateien sowie viele kleine Dateien kein Problem darstellen. Innerhalb der Android-App werden die geladenen Daten dann übersichtlich angezeigt. Musikdateien und Bilder werden in den entsprechenden Systemordnern abgelegt, sodass sie auch von anderen Apps problemlos gefunden werden und auch weitere coole Funktionen, wie eine Integration in den Filepicker und in den Default-Dateimanager stehen zur Verfügung.

Ich für meinen Teil bin kein großer Freund von QR-Codes und von Diensten, die so elementar auf diese Art der Funktionalität setzen – sei es nun WhatsApp Web oder eben . Wer sich mit diesem Konzept aber anfreunden kann, wird in Portal eine insgesamt doch recht nette Möglichkeit finden, um Dateien vom Computer auf das Android-Device zu schaufeln. steht ab sofort bei Google Play kostenlos zum Download bereit.

Portal - WiFi File Transfers
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos
Quelle Pushbullet via mobiFlip
  • http://netroid.de/ Daniel Wagner

    Was hast du gegen QR-Codes? Ich habe noch nie eine einfachere und kompatiblere Art gesehen, Dinge zu verbinden.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben