QualityTime für Android zeigt, welche Apps am Meisten genutzt werden

Wie viel Zeit investieren wir eigentlich täglich ins Smartphone und dessen Benutzung? QualityTime zeigt dies und will zudem bei zu intensiver Nutzung helfen.

Hierfür erhebt QualityTime zunächst genaue darüber, welche Apps man wie oft und wie lange nutzt. Diese Werte werden dann in tägliche, wöchentliche sowie monatliche aufgedröselt. Die Nutzung wird zum einen visuell über die Graphendarstellung gezeigt, dazu werden die meistgenutzten Apps mitsamt deren Nutzungszeit aufgelistet. Das alleine ist schon ein sehr interessanter Grund, um die App zu nutzen, denn hierdurch sieht man sehr direkt und übersichtlich, wie viel Zeit man eigentlich mit dem eigenen Smartphone verbringt.

Darüber hinaus will QualityTime aber auch dabei helfen, die Nutzung nicht in zu hohe Dimensionen ausarten zu lassen. Für jede einzelne App lässt sich daher ein sogenannter “Usage Alert” vorgeben, der eine Benachrichtigung ausgibt, wenn der festgelegte Zeitrahmen überschritten wird. Das soll den Nutzer eben darüber in Kenntnis setzen, dass es “zu viel” wird, wodurch dieser sich darüber bewusst wird und das Smartphone im Optimalfall etwas öfter in der Tasche lässt.

Optisch ist QualityTime definitiv sehr gut gelungen, da die Listen und Statistiken sehr simpel und übersichtlich präsentiert werden. Nichtsdestotrotz frage ich mich, ob es wirklich hilfreich ist, einfache Benachrichtigungen auszugeben, um den User von der übermäßigen Nutzung seines Endgerätes abzuhalten. Die meisten werden diese dann wohl doch eher kommentarlos löschen und die Nutzung wie gehabt fortführen. Nichtsdestotrotz ist der reine Statistikansatz als solcher schon interessant genug, um QualityTime, welches im Play Store kostenlos heruntergeladen werden kann, eine Chance zu geben.

QualityTime- die digitale Diät
Entwickler: ZeroDesktop Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben