Quip 1.7: Textverwaltung bekommt massig neue Funktionen

Der hier bereits vorgestellte Textverwaltungsdienst hat aktuell ein plattformübergreifendes Update auf die Version 1.7 erhalten, welches eine ganze Menge neuer Funktionen in den Service integriert.

Mit dabei ist zunächst einmal ein Like-Button, mit dem Nutzer Aktionen der Kollaboranten entsprechend anerkennen können. Das soll laut den Entwicklern die Motivation der Nutzer steigern. Darüber hinaus ist es nun möglich, einzelne Absätze zu markieren und innerhalb einer neuen Kommentarfunktion über diese zu diskutieren.

Bekannterweise legen die Entwickler seit jeher großen Wert auf die Typographie, weshalb diese auch immer über alle Zweifel erhaben war. Zum bekannten Atlas-Theme kommen nun vier weitere hinzu, die meiner Meinung nach ebenfalls alle sehr gelungen sind. Damit dürfte für viele Typographie-Fans etwas dabei sein.

Quip ist einer meiner absoluten Lieblingsdienste – nicht umsonst hat es der Dienst in unsere Top 10 des letzten Jahres geschafft. Quip zeigt, wie moderne Texterstellung mit Rich-Text funktionieren und aussehen sollte und das ist beileibe nicht ohne. Das 1.7er-Update wurde sowohl für Android, als auch iOS und die Weboberfläche ausgerollt. Wie gesagt: Ich finde Quip super und kann euch das Ganze nur weiterempfehlen.

Quip.com aufrufen

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Quip 1.7 – Like Button, Comments, and Themes

Quelle Quip

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben