Qwertick für Windows: Schreibmaschinen-Sounds beim Tippen

Während ich in meinem Urlaub war, ging in den Mac-Blogs dieser Welt die kleine App Noisy Typer um, welche beim Tippen einen super schönen Schreibmaschinen-Sound erzeugt und so ein tolles Feeling beim Schreiben hervorruft.

Eine solche gibt es aber auch für . Diese nennt sich Qwertick und macht im Prinzip das Gleiche, wie Noisy Typer. Aktiviert man die portable Anwendung, so läuft sie still im Hintergrund, bis man anfängt zu tippen. Dann nämlich ertönen die Schreibmaschinen-Sounds. Zwar geben alle Tasten den gleichen Sound aus – trotzdem bringt es ein schönes Feeling beim Schreiben.

Ich für meinen Teil schreibe meine Artikel unter Windows ja stets unter TextRoom vor, welches ebenfalls solche Sounds beim Schreiben ausgibt. Die Möglichkeit, das nun global bei allen Texteingaben haben zu können, finde ich unheimlich cool. Ich liebe das einfach und es entspannt mich auch ein ganzes Stück weit. Das rührt sicher auch daher, dass mein Vater bis heute eine alte Schreibmaschine hat und pflegt, auf der ich früher als kleiner Bub spaßeshalber regelmäßig getippt habe. Der Blogger in mir wuchs eben schon von klein auf an. ;)

Qwertick herunterladen

  • http://netroid.de Daniel

    Hehe. Mich würde so eine Geräuschkulisse sowas von nerven :D

    • http://CocasBlog.de Coca

      Ich finde es großartig, mich entspannt das echt total. :)

  • http://www.webstreit.com Horst Schulte

    WriteMonkey stellt diese Töne ja ebenfalls zur Verfügung. Aber ich kann was anbieten, was ihr nicht habt. Vor Jahrzehnten habe ich nämlich Tag für Tag auf so einem alten Hobel geschrieben. Im Büro gab es eine IBM Kugelkopfmaschine und eben so ein altes Ding. Laut waren übrigens beide. Und man musste den Text komplett neu schreiben, wenn man sich vertippt hat. Tippex gab es, war aber verpönt. So sieht sie aus und steht heute in unserem Keller:

    • http://CocasBlog.de Coca

      Glaube, Du wolltest ein Foto verlinken? Das hats leider nicht in den Kommentar geschafft. :(

      Ich würde verdammt gerne wieder auf einer Schreibmaschine tippen. Natürlich nicht im täglichen Leben, aber mal an einem der wenigen ruhigen Tage um ein bisschen zu entspannen. :)

  • http://www.webstreit.com Horst Schulte
  • http://www.bodehase.de/ Papa Bodehase

    @Coca: Was sind die Gründe, dass Du Textroom dem WriteMonkey vorziehst? Oder habe ich diese in Deinem Blog übersehen?

    • http://CocasBlog.de Coca

      WriteMonkey hat bei mir irgendwann angefangen, alle paar Wörter plötzlich für ein paar Sekunden einzufrieren und dann alle getippten Buchstaben auf einmal einzufügen. Hat fürchterlich genervt, zudem glich die Audiokulisse dann einem Sound-Krieg beim Einfügen. :D TextRoom hat dieses Problem nicht und bietet so ziemlich die gleichen Funktionen, die teilweise sogar besser sind (Die Zeilenlänge lässt sich z.B. pixelgenau festlegen).

  • dom

    Versagt aber irgendwie, wenn man etwas schneller schreibt, oder? Zumindest bei mir hört sich das sehr kaputt an.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben