rdio startet öffentlichen Beta-Test für neue Android-App

Der von mir geliebte Musikstreaming-Dienst rdio hat gestern einen öffentlichen Beta-Test für die neue Version der hauseigenen -App gestartet. Die neue App wird die Versionsnummer 2.3.x tragen (aktuell ist 2.3.2) und einige große Änderungen mitbringen.

Vor allem fällt erst einmal das neue Layout der App auf. Es gibt keine Übersicht über die Menüpunkte mehr, die nach dem Start zu sehen ist. Stattdessen landet man direkt direkt in der “Heavy Rotation”, das Menü ist nun in eine Seitenleiste gerutscht, die sich per Swipe-Geste hervorholen lässt. Von dort aus hat man auf alle Funktionen, die bietet, Zugriff. Daneben wurde auch die Player-Ansicht überarbeitet und dem neuen Stil angeglichen.

Die Beta-Version funktioniert bei mir bereits problemlos und zuverlässig. Darüber hinaus sieht das neue Design klasse aus und auch die Seitenleiste für die Navigation ist klasse und eine klasse Verbesserung im Vergleich zur früheren App. Obwohl die rdio-App auch vorher schon sehr gut war und ich kein Spotify-Fan bin, habe ich immer ein wenig neidisch zur Android-App des Konkurrenten geschaut, weil die eben noch ein bisschen besser gestaltet war. Das allerdings ist jetzt endgültig vorbei.

Ihr seid rdio-Nutzer und wollt ebenfalls am Beta-Test teilnehmen? Kein Problem, schließlich ist der Beta-Test ja offen. Ihr müsst einzig und allein der Google-Group beitreten, die für den Test eingerichtet wurde. Dort könnt ihr euch dann die APK-Datei herunterladen, die ihr dann auf dem Smartphone auswählt und installiert. Feedback könnt ihr in der Google-Group übrigens ebenfalls hinterlassen, wofür die Entwickler auf jeden Fall dankbar sind. :)

Was sagt ihr? Welche Android-App gefällt euch besser? Spotify oder die neue rdio-Beta?

rdio Google-Group

Pressemitteilung

San Francisco, 16. Oktober 2012 – Rdio bietet technik-interessierten Nutzern die Gelegenheit, als Erste die neue Beta Version für Android zu testen. Die Tester haben die Möglichkeit, bei der Entwicklung der nächsten Generation der Rdio-App mitzuhelfen.

Neu sind der Look, inklusive eines neu designten Players, der Navigationsbalken und die Wiedergabensteuerung. Während der Beta-Testphase wird die App ständig verfeinert und verbessert. Tester erhalten regelmäßige Updates, sobald sie ihr Feedback an Rdio schicken. Die bereits bestehende App auf dem Smartphone wird beim Download der Beta App durch diese ersetzt. Die synchronisierte Musik wird anschließend schnell auf die Beta App übertragen.

Android User, die Rdio auf mobilen Endgeräten nutzen, können an der Testaktion teilnehmen und ihr Feedback direkt an Rdio schicken. Um Android Beta-Tester zu werden, müssen User lediglich der Android Google Group beitreten. Von dort aus können sie die App auf ihr Android Smartphone downloaden und entsprechend Feedback zur Beta App hinterlassen.

Quelle: rdio-Blog und -Pressemitteilung

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben