Scanner Pro 6 für iOS mit Redesign, Kamerarolle-Suche und neuen Cloud-Diensten

Die bekannte -App „ Pro“ von hat zuletzt ein Update auf die Version 6.0 bekommen und wird so nochmals besser.

Mit dabei ist ein komplettes Redesign der App, welches mich persönlich ein Stück weit an Evernote Scannable und scan me erinnert, was aber nichts schlechtes ist. Das Kamera-Interface des Scanners kann nun zudem auch automatisch die Dokumente erkennen und diese entsprechend ausschneiden und abfotografieren, sodass man nicht mehr manuell auf den Capture-Button drücken muss. Des Weiteren lassen sich angefertigte Scans nun auch nachträglich noch bearbeiten, sodass man beispielsweise farbige Scans in schwarzweiße Scans ändern kann.

Ebenfalls sehr cool ist das neue Scan-Radar, mit dem man die Kamerarolle nach bereits abfotografierten Dokumenten durchsuchen kann, sodass man auch diese Scans durch den üblichen Scanner-Pro-Workflow jagen kann. Einzelne Ordner/Notizbücher in , , , und Co. können favorisiert werden, damit man Scans schnell und einfach direkt in diese Ordner hochladen kann und last but not least sind mit OneDrive und nun auch zwei neue -Dienste verfügbar.

Mir persönlich gefällt Scanner Pro extrem gut und vor allem der automatische Upload zu integrierten Cloud-Diensten ist eine sehr angenehme Funktion, sodass ich alle meine Scans direkt und ohne weitere manuelle Aktionen in meine Evernote-Inbox hochladen und dort weitergehend verarbeiten kann.

Wer Scanner Pro bisher noch nicht gekauft hat, kann aktuell zum Aktionspreis von 2,99 Euro zuschlagen, womit die App derzeit vier Euro günstiger ist, als üblich. Ich für meinen Teil habe bisher Evernotes Scannable-Anwendung zum Einscannen meiner Dokumente genutzt, werde nun aber erstmal auf Scanner Pro umsteigen und schauen, wie sich die App im längerfristigen Einsatz schlägt.

Scanner Pro von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 4,49 €+
Quelle Readdle via The Verge

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben