Screener für Android macht Screenshots hübscher

Wer Screenshots vom Android-Gerät optisch gerne etwas aufwerten möchte, findet in Screener für Android eine App, die genau das bietet.

Zunächst einmal steht die Auswahl des Gerätes an: Screener bietet Frames für insgesamt 22 Smartphones und sieben Smartwatches – darunter unter anderem die Nexus-Reihe, HTCs-One-Serie und Sonys Xperia-Z-Modelle sowie das OnePlus One und bei den Smartwatches findet man alle Modelle mit Android Wear, die aktuell auf dem Markt sind. Per Longpress können einzelne Frames für den schnelleren Zugriff favorisiert werden.

Nach der Auswahl kommt man in den Editor. Hier wählt man dann den Screenshot aus, den man platzieren möchte. Anschließend ist es noch möglich, weitere Optionen zu aktivieren: Beispielsweise können Schatteneffekte hinzugefügt werden und der Hintergrund des Bildes lässt sich entweder mit einem Bild oder einer Farbe füllen. Generell zielt Screener dabei auf ein sehr minimalistisches Gesamtbild ab, sodass das Bild am Ende optisch Richtung geht.

Das fertige Bild lässt sich dann entweder speichern, über das globale Share-Menü mit anderen Apps teilen oder favorisieren. In den Einstellungen kann man auch noch 3D-Frames aktivieren, welches die Frames seitlich gedreht zeigt und somit auch die Screenshots entsprechend staucht, wobei diese Funktion bei mir optisch allerdings nicht einwandfrei funktionierte. Das wiederum überrascht aber auch nicht, denn diese Funktion ist klar als Beta-Feature deklariert.

Wer also gerne Screenshots teilt, diese vorher aber optisch etwas aufwerten möchte, findet in Screener eine sehr coole, moderne sowie quelloffene Möglichkeit, um eben dies zu bewerkstelligen. Sofern ihr das Ganze mal ausprobieren möchtet, findet ihr den kostenlosen Download bei Google Play – komplett ohne In-App-Käufe!

Screener - Better Screenshots
Entwickler: Toastcode
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben