MP3 Skype Recorder für Windows: Skype-Gespräche kostenlos aufnehmen

Gestern erst hat Marcel über zwei Möglichkeiten geschrieben, mit denen man unter und Mac OS -Gespräche in Audio- und Videoform aufnehmen kann, was mich daran erinnert hat, dass ich ja auch mal das Tool vorstellen wollte, das ich persönlich zur Aufnahme der CoCast-Folgen nutze. Das heißt MP3 Skype Recorder und nimmt Gespräche im MP3-Format mit einigen Einstellungsmöglichkeiten auf.

Im Anwendungsfenster sind wirklich nur die nötigsten Einstellungsmöglichkeiten gegeben: Man kann die Bitrate, den Aufnahmemodus und den Speicherort der Aufnahme wählen. Anschließend einfach die Aufnahme starten, bei Bedarf wieder stoppen und schon befindet sich die fertige Aufnahme im vorgegebenen Ordner. Wer will, kann laufende Aufnahmen übrigens auch einfach pausieren. Viel einfacher geht es nicht!

Das Beste an der App: Sie ist kostenlos verfügbar! Es gibt zig kostenpflichtige Lösungen und die Suche nach einer kostenfreien Möglichkeit, um Skye-Gespräche aufzunehmen, sind relativ rar gesät. Gerade aber, wenn man sich z.B. an einem Podcast versuchen will, sollte man aber erstmal zu etwas kostenlosem greifen. Hat man dann Spaß am Aufnehmen und will mehr Funktionen haben, kann man sich immer noch nach entsprechenden Alternativen umschauen. Dass die Aufnahmen qualitativ völlig in Ordnung, könnt ihr im CoCast nachhören – hier nochmal die aktuelle Episode 16, um einen Eindruck von dem Ganzen zu gewinnen.

MP3 Skype Recorder Recorder Download

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben