Solar für Android und iOS: Optisch eindrucksvolle und simple Wetter-App

Unter iOS feierte die -App Solar mit zwei Millionen Downloads bereits einen beachtlichen Erfolg. Nun ist die App vor kurzem auch in einer Android-Version erschienen und versucht, den Erfolg im Google Play Store zu wiederholen.

Beeindrucken will die App vor allem durch Simplizität und Optik. Die App sieht dabei wirklich hervorragend aus und wirkt dadurch, dass lediglich nur die wirklich wichtigen Informationen angezeigt werden, auch sehr aufgeräumt. Die Navigation durch die App wurde mit Wischgesten realisiert – eine Geste von unten nach oben zeigt die Wettervorhersage für die nächsten drei Tage an, eine Wischgeste nach unten dabei die Vorhersage für die nächsten 24 Stunden, wobei die Weite der Wischgeste vorgibt, welche Uhrzeit angezeigt wird, was sehr cool wirkt.

Des Weiteren lassen sich in der App mehrere Städte hinterlegen, die Übersicht über die Städte kann per Doppel-Tap aufgerufen werden. In den Einstellungen der App kann man dann noch die gefühlte Temperatur und Vibrationen hinzuschalten, außerdem lässt sich dort auch die Celsius-Einheit aktivieren.

Wie gesagt, insgesamt macht die App einen wirklich netten Eindruck und sie trifft an und für sich genau das, was ich von einer Wetter-App will: Tolle Optik und simple Funktionalität. Nichtsdestotrotz werde ich auch weiterhin auf oW Wetter setzen, da mir der flache Design-Ansatz doch noch eher zusagt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Solar : Weather
Entwickler: Hollr, Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben