Sooner Or Later für Windows Phone: ToDo-App mit ungewöhnlichem Konzept

Ausgereifte -Anwendungen für Windows Phone sind eine Rarität – Wunderlist bietet hier so ziemlich die beste App und das soll was heißen. Ein nettes Konzept verfolgt aber auch Sooner Or Later.

Sooner Or Later arbeitet vor allem nach dem Zeitprinzip. Das wiederum heißt, dass neu erstellte Aufgaben in eine der vordefinierten Zeitkategorien einsortiert werden. Neben „soon“, „later“ und weiteren Kategorien existiert auch eine für Aufgaben mit Fälligkeitsdatum sowie eine „Never“-Kategorie für Aufgaben, die man „sehr wahrscheinlich nie fertigstellen wird“.

Die Aufgaben lassen sich darüber hinaus auch online bei sichern und so auf einem anderen Gerät wiederherstellen – eine echte Synchronisation ist aber auch bei Sooner Or Later nicht. Ebenso steht natürlich eine Live-Tile zur Verfügung, die über aktuell anstehende Aufgaben informiert.

Insgesamt verfolgt Sooner Or Later ein durchaus nettes Konzept, jedoch würde ich unter Windows Phone noch immer zu Wunderlist greifen, welches ich insgesamt einfach funktioneller finde und unter Windows Phone sogar optisch eine gute Figur macht. Nichtsdestotrotz ist Sooner Or Later mitnichten eine schlechte Anwendung – sie ist einfach nur recht speziell in der Handhabung.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
via WPXBOX

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben