Stagelight: Mit Android-Tablets und vielen Funktionen Musik produzieren

Wenn es ums Produzieren von eigener ging, hingen Android-Apps stets hinter der Schar an iOS-Pendants hinterher. Das ändert sich aber nach und nach, Stagelight ist nun ein gutes Beispiel dafür.

Stagelight ermöglicht im Grunde das Platzieren von Stock-Loops in einer Timeline. Darüber hinaus wurden auch Instrumente, Drum-Machines, Effekte und mehr integriert. Das Interface ist auf den ersten Blick nicht das Übersichtlichste, bietet fortgeschrittenen Nutzern aber sicherlich sehr nette Möglichkeiten.

Wer sich Stagelight anschauen möchte, kann sich die App kostenlos im Google Play Store herunterladen. Dann aber kann man lediglich die Musik erstellen – Aufnahmen und Sharing-Funktionen sind deaktiviert. Um das nutzen zu können, ist ein In-App-Kauf nötig, der 9,99 Euro kostet. Darüber hinaus funktioniert die App nur mit Android-Tablets, was angesichts des Layouts aber wenig verwerflich und stattdessen verständlich ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stagelight: Audio und MIDI DAW

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben