Stitch & Share für Android fügt Screenshots zusammen

Hin und wieder wäre es sicherlich nützlich, Screenshots zusammenzusetzen, richtig? Unter Android kommt da Stitch & Share zu Hilfe.

Die beiden simpelsten Beispiele sind sicherlich zum einen ein längerer Artikel oder eine Konversation in einer Messenger-App. Möchte man diese als Screenshot sichern oder mit anderen Kontakten teilen, muss man per Default mehrere Screenshots erstellen und diese einzeln versenden. Stitch & Share kommt an diesem Punkt ins Spiel, denn über die Anwendung könnt ihr mehrere Screenshots zu einem einzigen zusammenschneiden.

Dies funktioniert vollkommen automatisch. Entweder nutzt ihr dafür die Meldung in der Benachrichtigungsleiste, sodass die zuletzt aufgenommenen Screenshots zusammengefügt werden oder ihr wählt alternativ in der App selbst die zu verwendenden Screenshots. Stitch & Share setzt diese dann eigenständig zusammen, sodass ihr im Grunde nichts mehr manuell anpassen müsst.

Weitere Bearbeitungsmöglichkeiten bietet Stitch & Share aber dennoch, denn über ein Zensur-Tool könnt ihr einzelne Bildabschnitte schwarz färben. Möchte man hingegen eine andere Farbe nutzen, wird ein In-App-Kauf für 1,50 Euro nötig, wodurch dieses Feature freigeschaltet wird. Zu guter letzt können die Bilder natürlich noch geteilt werden. Per Default werden hier lediglich Links zum Bild verschickt, allerdings ist es über das Options-Icon im Sharing-Dialog auch möglich, die Bilddatei zu verschicken.

Insgesamt macht Stitch & Share das, was es verspricht und dies geschieht auch noch auf sehr einfache Art und Weise. Als Nutzer muss man hier im Grunde nicht mehr Hand anlegen, um manuelle Korrekturen oder ähnliches anzuwenden. Seid ihr an einer solchen Anwendung interessiert findet ihr den dazugehörigen Download kostenlos bei Google Play.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben