Sunrise Calendar für Chrome: Sozialer Kalender als Beta-Version verfügbar

ist unter iOS eine der populärsten -Apps. Seit einiger Zeit existiert auch eine Android-Beta und nun ist das Ganze auch als Beta für Chrome verfügbar.

Optisch orientiert sich die Packaged-App, die die Kalender auch offline verwalten kann, an den Apps für iOS und Android, weswegen das Ganze recht minimalistisch und übersichtlich daherkommt. Integrieren lassen sich die verschiedensten Dienste und Netzwerke: Von geht es von Facebook über Foursquare-Check-Ins, Evernote-Reminder, GitHub-Meilensteinen, Asana- und Producteev-ToDos bis hin zu Tweets von Kontaktpersonen, LinkedIn-Informationen und Songkick-Konzerten. Exchange-Support fehlt aktuell noch, soll aber in Zukunft nachgereicht werden.

Sunrise Calendar ist also durchweg sozial und versucht, die Aktivitäten der verschiedensten Plattformen unter einer Oberfläche zu vereinen. Auch das klassische Anlegen von Events ist gut und schnell gelöst, neben Optionen für Reminder, Notizen, Wiederholungen und Co. hat man alles, was man benötigt direkt in den Create-Popups. Auch verschiedene Kalenderansichten wurden integriert und in den Optionen lassen sich noch verschiedene Details, wie Standard-Reminder, Zeitformat usw. konfigurieren.


Obwohl sich Sunrise Calendar für Chrome also noch in der Beta-Phase befindet, wirkt die App in meinem Kurztest bereits durchdacht und weitgehend final. Glitches, Fehler oder sonstige Ungereimtheiten sind mir nicht aufgefallen, auch das Design sieht durchweg passend aus. Künftige Features, wie z.B. der erwähnte Exchange-Support dürften übrigens Teil einer Premium-Stufe sein, über deren Einführung und Gestaltung sich die Entwickler aktuell offenbar verstärkt Gedanken machen. Wie verwaltet ihr denn eure Kalender und Events?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben