Surespot für Android und iOS: Messenger mit Verschlüsselung

Telegram, ein quelloffener Messenger, der unter anderem auch verschlüsselt, war in den letzten Wochen nicht unpopulär, allerdings ist diese App natürlich nicht der einzige verschlüsselnde – Surespot für Android und iOS ist eine weitere Alternative.

Im Gegensatz zu Telegram registriert man sich hier nicht über die Mobilrufnummer, sondern ganz klassisch per Benutzername und Passwort. Des Weiteren wird auch das Kontaktverzeichnis nicht angerührt – andere Nutzer müssen also manuell über den Nutzernamen hinzugefügt werden.

Verschlüsselt wird bei Surespot mit 256bit AES-GCM, die Schlüssel werden dabei mit 521bit ECDH erzeugt. Letzteres heißt, dass beide Kommunikationspartner einen geheimen Schlüssel erzeugen, den nur die beiden kennen, sodass die Nachrichten nur von den beiden Gesprächspartnern entschlüsselt werden können. Das Profil lässt sich entweder lokal oder auf Google Drive in eine SSI-Datei exportieren, um es zukünftig beispielsweise auf dem neuen Smartphone wiederherzustellen.

Die Chats selbst werden in einer Spalten-Darstellung angeordnet, per Wischgeste kann kann man also zwischen ihnen wechseln. Gesendete Nachrichten lassen sich auch im Nachhinein vollkommen löschen, Sprachnachrichten und Bilder können ebenso verschickt werden. Selbstredend ist Surespot zu 100% Open-Source, bei Gefallen kann man also in den Quellcode schauen, um sich beispielsweise von der Stichfestigkeit der Verschlüsselung zu überzeugen.


Im ersten Kurztest funktionierte Surespot bei mir einwandfrei, Nachrichten wurden zuverlässig versendet und empfangen. In den Aspekten “Sicherheit” und “Privatsphäre” geht Surespot noch einmal einen ganzen Schritt weiter, als Telegram Messenger. Wer also einen tendenziell sicheren Messenger sucht, sollte hier mal vorbeischauen, zumal die Apps kostenlos und werbefrei sind.

Surespot.me aufrufen

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
  • Norbert naiv

    Wenn benutzername und Passwort gehackt wird, nützt dir diese APP aber auch herrlich wenig.

    • FoVITIS

      Das Passwort ist zum Entschlüsseln gedacht und den Schlüssel hat man lokal im Gerät… man kann ihn auch woanders speichern… aber dann braucht man immer noch das kennwort zum öffnen… das sollte sehr sicher sein damit es nicht mittels bruteforce geknackt werden kann… man loggt sich aber nicht wie bei skype mittels username und passwort einfach ein… nein der schlüssel muss schon vorhanden sein !

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben