Tablet Wars – Aktuelle Tablets im Video-Vergleich

Eine der ersten Dinge, die ich jeden morgen direkt beim Frühstück mache, ist das Durchgehen meiner YouTube-Abonnements. Dabei sind dann vorhin drei Videos aufgefallen, in denen Sascha von Netbooknews zusammen mit Steve von Carrypad einige aktuelle Tablets detailliert vergleicht. Für den geneigten Geek sind so viele Tablets natürlich eine Art Paradies. ;) Das Ganze ist meiner Meinung nach ziemlich interessant anzuschauen und daher will ich euch das nicht vorenthalten.

Im ersten Video gibt es zunächst eine Übersicht über das Apple iPad2, das Acer Iconia Tab A500, das ASUS Eee Pad Transformer, das Samsung Galaxy Tab, das HTC Flyer und abschließend das BlackBerry Playbook. Das zweite Video zeigt einen detaillierten Vergleich zwischen dem Eee Pad Transformer und dem Iconia Tab A500 und im letzten Video geht es speziell um die sieben Zoll großen Tablets.

Meine Favoriten? Momentan würde ich am Ehesten zum Eee Pad Transformer greifen, aber auch das BlackBerry Playbook macht einen guten Eindruck durch die Gesten, die Benutzeroberfläche und natürlich auch wegen der Performance (1080p Full-HD Flash-Video in flüssiger Performance!).

Das Tablet, das ich dagegen überhaupt nicht leiden mag ist das HTC Flyer. Das Tablet sieht einfach nur hässlich aus, die Sense Oberfläche sieht nicht wirklich danach aus, als wäre sie auf Tablets angepasst (abgesehen vielleicht von den paar zusätzlichen Icons, die in das Dock passen) und der Stylus ist meiner Meinung nach sinnfrei. Und das alles zu einem überteuerten Preis – nein, Danke.

Welches Tablet ist euer aktueller Favorit? Und zu welcher Bauform würdet ihr eher neigen? Die großen Zehn-Zoller oder doch die kleineren mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale?

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben