TweetDeck 3.0 erschienen: Chrome- und Web-App mit verbessertem Design

tweetdeck 01

Der bekannte Twitter-Client TweetDeck, den ich inzwischen auch gegenüber MetroTweet vorziehe, hat heute ein Update auf die Version 3.0, welches einige bemerkenswerte Verbesserungen mit sich bringt, weshalb ich das Ganze an dieser Stelle mal erwähnen möchte. Dadurch hat man zwar in der Waagerechte weniger Platz, sodass man unter Umständen etwas mehr scrollen… Weiterlesen »

Scriptogr.am: Minimalistische Blogging-Plattform mit Dropbox- und Markdown-Unterstützung

scriptogram header

Einige kennen das Problem vielleicht: Man möchte ein kleines, feines Blog starten – nichts großes, einfach nur ein kleines Blog. Eine WordPress-Installation auf einem eigenen Webspace möchte man dafür nicht auf sich nehmen und kostenfreie Blogging-Plattformen, wie Tumblr und WordPress.com sagen einem aus verschiedenen Gründen einfach nicht zu. Es gibt… Weiterlesen »

Google Keep: Offizielle Chrome-App veröffentlicht

google keep chrome 01

Bereits seit einigen Wochen ist mit Keep  der neueste Google-Dienst zum Erstellen von Notizen und Listen online. Gerade für Fans minimalistischer Notizverwaltungen ist Keep eine mehr als gelungene Alternative. Nun legt Google nach und stellt mit der offiziellen Chrome-App ein tolles Beispiel einer gelungenen Applikation für den Browser vor. Nach… Weiterlesen »

Handsome Stats: Aufsatz macht Google Analytics hübscher

handsome stats 01

Google Analytics dürften viele Webeitenbetreiber bei ihren Projekten einsetzen, um so ihre Besucher-Statistiken zu erheben. Praktisch war der Google-Dienst schon immer und inzwischen ist es dort auch weitgehend übersichtlich und wirkt stringent. Das jedoch macht Analytics noch nicht wirklich “hübsch”. Der Aufsatz Handsome Stats versucht sich genau daran: Der Aufhübschung von Google… Weiterlesen »

Draft: Zen-Editor im Web mit WordPress- und Tumblr-Anbindung

draft 02

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich ja mit den verschiedenen Möglichkeiten, um meine schreibende Produktivität zu steigern. Zwischenzeitlich landete ich z.B. bei Simplenote in Verbindung mit Dropbox – mittlerweile bin ich aber wieder dazu übergegangen, meine Texte direkt im WordPress-Editor, oder bei längeren Testberichten in Google Drive, zu tippen. Trotzdem… Weiterlesen »

Seiten: 12345»