Telegram Messenger mit dem Raspberry Pi nutzen

Telegram besticht wohl vor allem durch die Vielseitigkeit, da der zu großen Teilen quelloffen ist. Sogar am Raspberry Pi lässt er sich nutzen.

Kurzer Linktipp an alle Bastler mit Raspberry Pi: Im Raspberry-Pi-Forum kann man seit kurzem eine Anleitung einsehen, mit der es möglich ist, den aktuell so populären Messenger auch am Raspberry Pi zu nutzen. Dafür ist etwas Bastelarbeit mit einigen Befehlen nötig, anschließend aber soll das Ganze problemlos laufen. In Ermangelung eines Raspberry Pi konnte ich das Ganze nicht testen, deswegen sei dieser Beitrag als purer Linktipp zu verstehen – Feedback zu dieser netten Basteleinlage kann natürlich gerne in den Kommentaren gepostet werden, hier der Link zum Beitrag:

Telegram Messenger Client auf dem Raspberry

Quelle Raspberry Pi Forum Danke Benno!

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben