Tidy für Android: Galerie-App will Fotos automatisch sortieren und ordnen

Galerie-Apps für Android gab es in diesem Blog bereits einige und auch Tidy ist eine nette Alternative zur vorinstallierten App.

Die App hat es sich auf die Fahne geschrieben, das Sortieren der Fotos zu automatisieren. Anhand der Meta-Daten der Fotos werden automatisch Alben erstellt, in die die Fotos dann passend einsortiert werden. Per Wischgeste nach links werden noch nicht einsortierte Fotos gezeigt, die man zu einem neuen Album zusammenfassen kann. So sollen die Fotos im Idealfall alle aufgeräumt sortiert und dargestellt werden, statt in einer stumpfen, herunterscrollbaren Liste.

Optisch macht die App einen recht ordentlichen Eindruck, wenngleich sich die verschiedenen Interface-Bestandteile an keine der Android-Designrichtlinien hält. Bemerkt habe ich leider ein paar Slowdowns bei der Nutzung, welche vor allem beim Aufrufen der Seitenleisten kamen, da diese nicht nach Systemstandard implementiert wurden.

Das wiederum ist recht schade, denn funktionell ist das Ganze bis dato sehr interessant. Wer die App mal selbst ausprobieren möchte, findet den kostenlosen Download bei Google Play, kostenpflichtig ist dann lediglich das dunkle Theme, welches mit 0,99 Euro per In-App-Kauf zu Buche schlägt. Ich für meinen Teil bevorzuge aber weiterhin Piktures.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
  • http://www.bodehase.de/ Papa Bodehase

    Vielen Dank. Eine wirklich schöne Empfehlung!

    Ich nutze zwar bisher sehr (!) zufrieden Quickpic, aber man kann ja immer mal den Kopf über den Tellerrand strecken…

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben