Tipp: das Android Ice Cream Sandwich Keyboard richtig einstellen und pfeilschnell schreiben

Schreiben am Smartphone – ein Thema, das die meisten User sehr bewegt. Vor allem unter ist das Thema ein viel Diskutiertes, da man hier ja ganz einfach die Möglichkeit hat, die Tastatur über alternative Apps auszutauschen. Auch ich habe sehr lange Zeit mit einer alternativen Tastatur geschrieben. Meine Wahl war hier SwiftKey, zuletzt die Beta der dritten Version.

Mir hat sich aber zuletzt die Frage gestellt, ob man denn überhaupt alternative Tastaturen benötigt, oder ob die vorinstallierte nicht doch ausreicht, zumal man ja immer und immer wieder liest, wie schlecht die vorinstallierte Android Tastatur doch sei. Unter Ice Cream Sandwich kann ich diese Frage mit einem “ja” beantworten. Die unter ICS vorinstallierte Tastatur reicht in den allermeisten Fällen völlig aus, um schnell und ohne Frustanfälle zu schreiben. Man muss sie nur richtig konfigurieren.

Das ICS Keyboard wurde im Vergleich zum Gingerbread Pendant massiv verbessert und bietet eine Menge Einstellungsmöglichkeiten. Vor allem geht es hier aber um die automatische Korrektur, die man möglichst strikt einstellen sollte, damit diese falsche Eingaben auch automatisch verbessern kann. Das funktioniert in der Praxis richtig gut, weswegen man am Ende kaum noch falsche Wörter im Text stehen hat. Wie mein persönliches Setup aussieht, könnt ihr in den unteren Screenshots sehen. Das erspart mir und euch einige weitere überflüssige Wörter. Der Hauptaspekt ist eben wirklich die Korrektur, so schnöde sich das auch anhören mag.

Alleine durch die Option wird die Qualität der ICS Tastatur immens verbessert und macht alterantive Tastaturen in vielen Fällen überflüssig. Ich z.B. schreibe nun mit dem Default Keyboard in etwa genauso schnell, wie mit der SwiftKey 3 Beta und das ist wahrlich das genaue Gegenteil von langsam.

Der größte Vorteil der ICS Tastatur liegt aber in einem Detail: viele alternative Tastaturen haben ein Performance-Problem in einigen wenigen oder manchmal auch vielen Apps. Eingaben werden erst stark verzögert angenommen und ausgeführt, die Tastatur blendet sich erst Sekunden nach der Aufforderung ein und so weiter. Diese Probleme hat die ICS Tastatur nicht, sie läuft einfach butterweich.

Ich selbst schreibe nun seit knapp einer Woche wieder mit der Tastatur und bin, wie bereits angedeutet, vollstens zufrieden. Ich schaue mir dieser Tage noch einige andere Alternativen, wie z.B. TouchPal Keyboard, nochmal genauer an, denke aber kaum, dass ich z.B. mit denen schneller tippen würde. SwiftKey 3 war hier insgesamt schon das bisherige Top und wenn die ICS Tastatur, sofern richtig konfiguriert, da schon mithalten kann, dürfte der Weg hier quasi frei sein für die Standardtastatur. ;)

Kleine Randnotiz: ihr gehört nicht zu den knapp fünf Prozent, die bereits auf ICS unterwegs sind, oder habt z.B. ein Gerät der HTC One Reihe, auf der die Default ICS Tastatur nicht mitinstalliet ist? Kein Problem! Im Google Play Store ist ein Port der APK Datei verfügbar, mit dem die Tastatur auch auf älteren Android Versionen ab 2.2 FroYo lauffähig ist. Ausprobieren ist also für quasi Jedermann möglich.

ICS Keyboard im Google Play Store

  • Pingback: (@net_seo) (@net_seo)()

  • http://www.timotime.de Timotime

    Ich nutze jetzt auch seit einer Weile die Swiftkey3 Beta. Bin damit eigentlich auch seeeehr zufrieden…bis auf die Tatsache das die Tastatur sich in manchen Apps in der Tat etwas verzögert öffnet.

    Vielleicht werde ich tatsächlich noch einmal eine Testwoche mit der Standarttastatur und deinen Einstellungen wagen.

    Gruß

  • http://drewjosh.ch drewjosh

    Endlich wieder mal ein nutzbringender Artikel! Nein, Spass, komme nicht regelmässig dazu, deine Artikel zu lesen, weil halt Schule, Arbeit. Bin über Twitter draufgestossen und bin gerade 2 Stunden mit dem Zug auf dem nachhauseweg. Schätze die Artikel sehr! Toll aufarbeitet, informativ und stilistisch megacooler Schreibstil! :P Ein Glück, dass es solch angefressene Techfreaks wie dich gibt!

    Habe bis jetzt immer mit der standardtastatur geschrieben, eimal kurz swype benutzt, wurde aber nichts draus, weil sms mit Freunden halt meistens auf Schweizerdeutsch sind. Habe bis jetzt autokorrektur gemieden, nicht mal wörtervorschlag habe ich an. Läuft sehr flüssig und treffe auch zielsicher die Buttons, eine Frage der Geschicklichkeit! ;) mache aber doch ab und zu schreibfehler, werde mir darum deine Tipps mal zu Gemüte führen! Danke!

    Es grüsst, dä schwiizär wo gern mal uf dwerbig klickt :D

    • http://CocasBlog.de Coca

      Haha, Du Schleimer-Schweizer! :D

  • http://bruteforcerjohn.tumblr.com/ The Bruteforcer

    Ich hatte bereits einige Tastaturen getestet, wirklich perfekt ist leider keine für mich.
    Perfekt wäre wohl eine Mischung aus TouchPal und MultiLing (finde ich).

    MultiLing gefiel mir durch die vielen Sonderzeichen und die Möglichkeit, diese sehr schnell einzugeben (z.B. kann man durch halten von Punkt und Komma sehr schnell beliebig konfigurierte Sonderzeichen eingeben).
    Einziger Minuspunkt: Keine Swype-Eingabe. Für mich nach dem Testen von besseren Swype-Tastaturen leider KO-Kriterium.

    SlideIT kostet ein bisschen viel (hatte bei einer Promoaktion Glück und viel gespart), ist aber eine recht gute Swype-Tastatur, die ich recht lange benutzt habe.
    Kritik: Langsamer als TouchPal und keinen “richtigen” Nummernblock-Modus. Insgesamt finde ich aber, dass die Tastatur keine 4,59€ wert ist, die sie derzeit kostet.

    TouchPal, was du ja testen willst, ist das, was ich derzeit nutze: Flink, Swype-Eingabe, Sonderzeichen relativ gut erreichbar (könnte aber wirklich besser sein). Ich empfehle aber, die Effekte abzustellen, sind zwar hübsch, aber die Performance leidet darunter.

    SwiftKey X hatte ich auch getestet, sieht nett aus, aber: Wieder kein Swype. Die Autokorrektur war aber wenn ich mich recht entsinne recht gut.

    Terminal IDE bringt auf Root-Geräten viel (die Tastatur ist nur “Beiwerk”) und bringt neben einer recht vollständigen Shell (mit ssh etc.) auch eben eine Tastatur mit, die einer Laptoptastatur in nichts nachsteht.

    Ansonsten hatte ich auch mal das Hackers Keyboard getestet, ebenfalls ganz ok, aber auch wieder (wie das Terminal IDE Keyboard) ohne Swype.

    (hab jetzt einfach nochmal alle Tastaturen verlinkt)

    • http://CocasBlog.de Coca

      Danke für Deinen Erfahrungsbericht und die Tipps! MultiLang und Terminal IDE werde ich mir bei Zeit mal etwas genauer anschauen. :)

  • http://reise-abenteurer.de Tim

    Also ich habe sehr große Hände und hab daher schon immer Probleme mit dem Schreiben auf Smartphones gehabt.

    Habe nun auch schon einige Tastaturen getestet und bin mit SwiftKey X am zufriedensten:)

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben