Todoist für Android: Version 2.0 bringt neue Optik und weitere Funktionen

Von Wunderlist bin ich mittlerweile weg und bei Producteev gelandet. Die aktuell für mich einzige Alternative zu Producteev wäre dann noch , ein Dienst, auf den ich bereits seit längerer Zeit ein Auge geworfen habe. Nun ist vor kurzem Version 2.0 der offiziellen Android-App erschienen, die in beinahe allen Belangen stark verbessert wurde.

Verbesserungen gab es beispielsweise bei der Optik und Bedienung der Anwendung: Das zuvor eigene Seitenmenü wurde gegen den Navigation-Drawer aus den Holo-Richtlinien ausgetauscht und generell schaut die App nun simpler, als zuvor, aus. Funktionelle Verbesserungen gibt es dazu auch eine Menge: Die Verwaltung der Aufaben wurde vereinfacht und könnten unter anderem in mehreren hierarchischen Ebenen sortiert werden. Ebenso wurde auch die Suchfunktion deutlich aufgewertet und das Erstellen neuer Aufgaben mitsamt Notizen ist vereinfacht worden.

Des Weiteren gibt es auch einige neue Funktionen für Nutzer der Premium-Version: Erinnerungen sind in der neuen Version flexibler und es lassen sich nicht nur Deadline-Erinnerungen festlegen, sondern auch Erinnerungen, die zwischendurch an die Aufgabe erinnern. Ebenso wurden die Filter stark verbessert und lassen eine bessere Anpassung zu.



Wie gesagt: Todoist ist bereits seit einiger Zeit lang einer meiner favorisierten -Dienste und das gute Update der Android-App bestärkt mich darin noch einmal zusätzlich. Todoist ist ein simpel wirkender Aufgabendienst, der auf den zweiten Blick jedoch einige nette Funktionen und dazu auch eine moderne Optik bietet – das, was Wunderlist eigentlich sein sollte.

Todoist: To-Do | Aufgabenliste
Entwickler: Doist
Preis: Kostenlos+
Quelle Todoist

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben