Trillian 2.0 für iOS: Endlich mit iPad-Unterstützung

Aktuell hat Cerulean Studios, das Entwicklerteam hinter dem bekannten Multi-Messenger Trillian, die offizielle -App für auf die neue Version 2.0 aktualisiert. An und für sich wäre das ja kein Grund für mich, um darüber zu bloggen, wenn die Neuerungen nicht so gut wären. Mit dabei ist in dieser neuen Version nämlich endlich eine Optimierung der App für iPads!

Ebenfalls neu ist eine Launchpad-Funktion, auf der sich sechs Kontakte ablegen lassen. Dort sollen dann Kontakte liegen, mit denen man oft kommuniziert, damit man eben möglichst einen möglichst schnellen Zugriff auf diese Kontakte hat. Ebenso kann man in der neuen Version auch auf das eigene Kontaktverzeichnis zugreifen, wodurch auch Kontaktbilder und Namen zu den entsprechenden Kontakten der IM-Dienste zugeordnet werden.

Verbessert wurde auch die Verschlüsselung, die Trillian nutzt. Vor der neuen Version wurde TLS nur für die Übertragung der Passwörter genutzt – von nun an gilt die Verschlüsselung für alle übertragenen Daten, wie z.B. die Nachrichten. Last but not least wurden auch Performance, Optik und Benachrichtigungen verbessert.

Trillian 2.0 ist für mich persönlich genau der IM-Client, auf den ich beim iPad gewartet habe. In der Vergangenheit habe ich auch imo.im und IM+ ausprobiert, bin mit diesen Clients aber insgesamt nicht glücklich geworden. Der Grund dafür ist einfach: Ich bin noch einer klassischen Nutzer, die Ihre IM-Tätigkeiten gerne über einen Desktop-Client abwickeln und da ist Trillian für mich unter Windows konkurrenzlos. Trillian ist da der perfekte Gefährte auf dem iPad, weil die Nachrichten z.B. auch problemlos zwischen den Clients hin- und hersynchronisiert werden. Das ist eine klase Sache, wofür ich Trillian sehr schätze und weswegen mir die iPad-App auch so gut gefällt.

Trillian für iOS Download

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben