Trillian Beta für OS X, Linux und Windows mit neuen Funktionen

Trillian Header

Der einst extrem populäre Multi- wird noch immer aktiv weiterentwickelt. Das neueste Ergebnis sind die neuen -Versionen 5.5 für Windows, 3.0 für OS X und 1.2 für Linux.

Diese Versionen bringt ein paar interessante Neuerungen mit sich: Bekannt war Trillian unter anderem auch für die starken Anpassungsmöglichkeiten im optischen Bereich und so wurde nun ein Theme hinzugefügt, welches sich speziell an Windows 8 bzw. OS X Yosemite anlehnt. Ebenso gibt es jetzt neue Anmeldefenster und die Möglichkeiten, einzelne Kontakte stummzuschalten, sowie einen Do-not-disturb-Modus zu aktivieren.

Gearbeitet wurde des Weiteren vor allem auch an den Gruppen-Chats in Trillian, welche in allen drei neuen Beta-Ausführungen zur Verfügung stehen. Hier können Teilnehmer jetzt per @Username direkt angesprochen werden, ebenso lassen sich Gruppenchats jetzt in Themen einsortieren und Voice-Chats können auch aktiviert werden. Endlich werden jetzt die Nutzernamen angezeigt – etwas, das jahrelang fehlte und ein dickes Manko bei Trillian war. Zuletzt können einzelne Nutzer nun auch geflaggt werden.

Obwohl das Interesse an Trillian und klassischen Multi-Messengern in den letzten Jahren stetig schwand, leben diese weiter und die Entwicklung wird wacker vorangetrieben. Wer noch immer nicht auf eine solche Software verzichten möchte, findet in Trillian eine mehr als potente Alternative, dessen Download kostenlos zur Verfügung steht – für Pro-Features wird ein entsprechend kostenpflichtiges Abonnement benötigt, wodurch z.B. die Synchronisierung der Chat-Verläufe ermöglicht wird.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben