TweetDeck Teams verbessert gemeinsame Nutzung von Twitter-Accounts

Das -Entwicklerteam hat am gestrigen Tag mit dem Rollout eines neuen Features begonnen, welches das gemeinsame Benutzen von -Accounts stark vereinfacht.

Jenes neue Feature nennt sich ganz simpel „TweetDeck Teams“ und ermöglicht das gemeinsame Nutzen eines Twitter-Accounts mit mehreren anderen Nutzern, ohne das Passwort des Benutzerkontos weitergeben zu müssen – stattdessen wird mit einem Authorisierungsprozess gearbeitet. Über die Account-Auswahl kann ein Twitter-Konto an einen Twitter-Nutzer freigegeben werden. Akzeptiert dieser die Authorisierung, kann er/sie zukünftig ebenfalls den freigegebenen Twitter-Account nutzen.

Neben der eigentlichen Freigabe lassen sich die authorisierten Benutzer auch in zwei Benutzergruppen einteilen, die sich „Admin“ und „Contributor“ nennen. Während Contributor Tweets absetzen sowie Listen und Followings verwalten, ist es Admins darüber hinaus möglich, weitere Benutzer zu authorisieren und diese Freigaben auch wieder zu entziehen.

Selbstredend können User freigegebene Twitter-Konten nur innerhalb von TweetDeck nutzen; TweetDeck Teams ist also nicht zu anderen Clients kompatibel, was aber auch nicht überraschend ist. TweetDeck bekommt mit dieser Kollaborationsfunktion ein sehr cooles und wichtiges Feature hinzu, welches zum einen die Sicherheit des freigegeben Twitter-Benutzerkontos erhöht und zum anderen auch den Verwaltungsaufwand verringert, da z.B. geänderte Passwörter nicht an jedes Teammitglied weitergegeben werden müssen.

Noch hat nicht jeder Nutzer Zugriff auf das neue Teams-Feature, da der Rollout aktuell in vollem Gange ist. Im Fall der Fälle sollte man also einfach noch ein paar Tage warten. Ebenfalls erwähnenswert ist übrigens auch, dass man in den Security-Einstellungen festlegen kann, von wem man solche Authorisierungseinladungen bekommen kann. Wer für das Feature bereits freigeschaltet wurde, kann es in den Apps für Chrome und Windows sowie innerhalb der Webanwendung nutzen – die offizielle OS-X-App wurde, aus welchen Gründen auch immer, (noch) nicht berücksichtigt.

TweetDeck by Twitter
Preis: Kostenlos
Quelle TweetDeck via @ReneHesse

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben