Twitter – Redesigns für Weboberfläche und Apps

Heute hat ein großes übergreifendes Updates ausgerollt. Sowie Apps, als auch die Weboberfläche wurden optisch generalüberholt und aneinander angeglichen. Während das bei der Weboberfläche sehr cool ausgefallen ist, haben die Entwickler bei der Android App geschlampt.

Die neue Weboberfläche

Die neue Weboberfäche wirkt nach dem Redesign ein wenig wie eine Tablet-Version im Hochkantformat – was ich eigentlich nicht schlimm finde, denn das wurde dort sehr gut umgesetzt. Auch funktionell gibt es einige durchdachte Neuerungen. So kann man Tweets, in denen Fotos und Videos verlinkt sind, direkt innerhalb der Timeline aufklappen. Ein besonderer Fokus wurde offensichtlich auf die Trending Topics gelegt. Die werden jetzt richtig toll dargestellt und kommen daher wie in einem Magazin mit zugehörigem Thumbnail und Anreißertext.

Es gibt aber auch negatives zu vermerken. Die Direktnachrichten z.B. erreicht man jetzt eher umständlich über das eigene Profil. Ein eigener Reiter ist nicht mehr vorhanden. Das stört viele und auch ich finde das eher suboptimal.

Die neue Android App

Die aktualisierte Android App ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist sie optisch nicht schlecht (wenngleich ich die blaue Titelleiste unpassend finde), andererseits ist sie total unperformant und ruckelt beim Scrollen nur so vor sich hin. Außerdem wurde die App funktionstechnisch beschnitten, da die Swipe Gesten für Tweet-Interaktionen entfernt wurden (vielleicht soll das in einem zukünftigen Update Swipe Gesten für Spaltenwechsel ermöglichen?). Ein Feature, das ich bisher an der offiziellen Twitter App geliebt habe! Des Weiteren sind die Direktnachrichten auch in der App nur umständlich zu erreichen.

Tja, was soll ich sagen. Twitter hat ein Update gebracht, dass in der Gesamtheit nichts halbes und nichts ganzes ist. Außen hui, innen pfui. Ich wünsche mir zumindest für die Android App, dass ein Update bald nachgeschoben wird, in dem zumindest die Performance wieder verbessert wird.

Wie findet ihr die neuen Oberflächen? Seid ihr insgesamt begeistert oder eher angenervt von dem, was Twitter neu eingeführt hat?

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben