Vine 2.0 für Android und iOS: Update bringt Vine-Nachrichten

Die Apps für Android und iOS von , Twitters inzwischen recht populärem Kurzvideo-Dienst, haben aktuell ein Update auf die Version 2.0 bekommen, welches einige neue Funktionen mitbringt.

Allem voran haben die Entwickler mit diesem Update ein Nachrichtensystem implementiert, welches sich Vine-Nachrichten (oder kurz “VN”) nennt. Hierüber kann man anderen Nutzen Textnachrichten schreiben, auch das gleichzeitige Schicken einer Nachricht an mehrere separate Kontakte ist möglich. Privates Teilen von Vine-Uploads ist über den Share-Button ebenso möglich, wie auch das Versenden von nachrichten per E-Mail und SMS, was auch dann funktioniert, wenn der Kontakt nicht bei Vine registriert ist.

Neben dem neuen Nachrichtensystem ist es nun auch möglich, dem eigenen Profil eine Akzentfarbe zu verpassen, um dieses etwas stärker zu personalisieren. Selbstredend dürfen die üblichen Bugfixes und Performance-Verbesserungen ebenso nicht fehlen – diese runden das 2.0-Update dann auch schon wieder ab. Entsprechend zur Versionsnummer stellen die Neueungen in dieser Version die wohl größten dar, seit es Vine gibt.

Ob das Nachrichtensystem erfolgreich sein und von den Nutzern überhaupt genutzt wird, bleibt abzuwarten – Instagrams Feature zum privaten Teilen ist ja beispielsweise offenbar ein ziemlicher Reinfall. Die offizielle Vine-App für Windows Phone hat übrigens kein entsprechendes Update bekommen, dürfte aber demnächst nachgezogen werden.

Vine Camera
Entwickler: Vine Labs
Preis: Kostenlos
Vine
Entwickler: Vine Labs, Inc.
Preis: Kostenlos
Quelle Vine via @GeekTalk_ch

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben