Voice Search Hotword für Chrome: Google-Sprachsuche per “Ok, Google” starten

Auf der diesjährigen I/O wurde das Schlagwort “Ok, ” zum Starten der Sprachsuche erstmals gezeigt, inzwischen ist der Befehl fest im Motorola Moto X, Nexus 5 und generell in Android 4.4 KitKat (sofern das letztliche Gerät es auch unterstützt) integriert. Im Laufe der letzten Woche hielt der Sprachbefehl dann auch erstmalig im Dev-Channel von Chrome OS Einzug, jedoch ist das noch lange nicht alles, denn mit der neuen Chrome-Erweiterung Voice Search Hotword hat ab sofort jeder Chrome-Nutzer die Möglichkeit, die Sprachsuche über “Ok, Google” zu starten.

Bei der Nutzung der Erweiterung gibt es aber ein paar Einschränkungen: Zum einen funktioniert der Sprachbefehl nur, wenn man sich auf der Google-Webseite befindet – Chromes Omnibox (= Adressleiste) kann also nicht angesteuert werden. Darüber hinaus funktioniert die Erweiterung aber auch nur auf google.com und nicht den regionalen Google-Seiten, wie z.B. eben google.de (dort findet man den Link zu google.com übrigens unten rechts). Trotzdem versteht die Sprachsuche auch deutsche Suchbegriffe und wirft dementsprechend deutsprachige Suchergebnisse aus.

Zur Erweiterung ist ansonsten noch zu sagen, dass sie sich derzeit im Beta-Stadium befindet, weshalb eventuelle Instabilitäten noch zu verzeihen sind. In naher Zukunft sollten die angesprochenen Mängel aber dringend behoben werden was definitiv auch geschehen dürfte. Bis dahin ist die Erweiterung ein kleiner Ausblick auf das, was demnächst kommen wird, für den Alltag aber natürlich noch nicht geeignet.


Google Voice Search Hotword (Beta)
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben