Walk Me Up für Android und iOS kombiniert Wecker und Schrittzähler

-Apps gehören zu den App-Kategorien, die mit am meisten von Entwicklern mit entsprechenden Anwendungen bedacht werden. Auch „Walk Me Up” gehört zu diesem Kreis, gibt dem Ganzen aber einen kleinen Twist mit auf den Weg.

Damit der Wecker nämlich deaktiviert werden kann, muss man das Smartphone in die Hand nehmen und eine vorher definierte Anzahl an Schritten tätigen. Innerhalb der App kann man mehrere Weckerzeiten mit unterschiedlichen Schrittvorgaben definieren, hierbei lässt sich auch die Snooze-Funktion begrenzen oder ganz deaktivieren.

Im Grunde soll Walk Me Up also dabei helfen, den User aus dem Bett zu bekommen, statt dass er/sie einfach ständig auf den Snooze-Button drückt. Das Konzept ist also viel versprechend, funktioniert aber naturgemäß nicht auf jedem iPhone oder Android-Device. Vorausgesetzt wird ein iPhone 5 oder ein Android-basiertes Gerät mit einem verbauten Schrittzähler, denn ohne diesen können die Schritte natürlich nicht zuverlässig gezählt werden. In den Einstellungen kann man übrigens auch die Sensitivität des Schrittzählers verändern, falls dieser die getätigten Schritte nicht hundertprozentig sauber erkennt.

Mit einer weiteren Einschränkung müssen iOS-User leben: Aufgrund von Systembeschränkungen muss die App im Vordergrund geöffnet bleiben, wenn man das Display ausschaltet – ansonsten funktioniert der Wecker gar nicht erst. Sofern Walk Me Up euer Interesse geweckt hat, findet ihr den Download kostenlos bei Google Play und im iTunes App Store. Per In-App-Kauf für 0,99 Euro kann dann noch die Werbung entfernt werden. Des Weiteren lassen sich dann die Anzahl der Snoozes definieren und auch weitere Weckertöne werden freigeschaltet.

Weitere interessante Alternativen in diesem Gebiet der „kreativen Wecker-Apps” gibt es übrigens in rauen Mengen: Nennenswert sind da unter anderem Plarm für Windows Phone, Morning Routine für Android und Rise & Shine für iOS. Alle genannten Apps gehen auf ihre eigene Art und Weise über das bloße Ausgeben von Weckertönen hinaus und wollen die Nutzer so zum (entspannteren und effektiveren) Aufstehen motivieren.

Walk Me Up! Wecker
Entwickler: Bazzinga Labs
Preis: Kostenlos+
Walk Me Up Alarm Clock Free
Entwickler: Mohammad Moosa
Preis: Kostenlos+

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben