Weather or Not für iOS: Wetter-App mit Kalender-Integration

Weather or Not ist eine weitere, noch recht neue, -App für iOS im App Store, die durch eine sehr gelungene Optik sowie gute Funktionalität überzeugen kann.

Der Standort für die Wettervorhersage kann automatisch erkannt werden, darüber hinaus ist es beliebig möglich, weitere Orte in den Einstellungen hinzuzufügen. In der Wettervorhersage hat man dazu die Möglichkeit, über seitliche Wischgesten die Vorhersagen minutengenau für die nächsten Minuten, Stunden und Tage einzusehen. Die Farbgestaltung der App lehnt sich übrigens an der Tageszeit der jeweiligen Stadt an und passt sich demnach eigenständig an.

Ebenfalls sehr cool ist die Möglichkeit, den Kalender zu integrieren, um sich die Wettervorhersagen für die Zeit eines jeweiligen Events voraussagen zu lassen. Hier ist es der App auch möglich, Benachrichtigungen vor anstehenden Kalender-Events auszugeben, um den User auf die Wetterlage vorzubereiten. Des Weiteren können auch direkt in Weather or Not neue Kalendereinträge erstellt werden.

Dass es sich noch um ein erstes Release handelt, merkt man allerdings auch sagen und das gehört genau so erwähnt: Ich für meinen Teil hatte beispielsweise Probleme mit dem Laden der Wettervorhersagen, das so weit ging, dass ich die App neu installieren musste, wobei das Ganze seitdem einwandfrei funktioniert. Insgesamt macht Weather or Not nichtsdestotrotz einen doch recht guten Eindruck, was man für den Preis von 2,69 Euro eigentlich auch erwarten kann, wenn man bedenkt, dass viele grundsolide Wetter-Anwendungen günstiger oder sogar kostenlos erhältlich sind.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben