WebSite-Watcher für Windows überwacht Webseiten auf Veränderungen

Webseiten- ist für den ein oder anderen sicherlich ein sehr interessantes Thema. Unter Windows lässt sich das mit WebSite-Watcher hervorragend umsetzen.

In der Anwendung kann man beliebig viele Webseiten als Bookmarks hinterlegen. Diese wiederum können in mehreren Ordnern einsortiert werden, die auch jeweils andere Aufgaben übernehmen. So lassen sich Webseiten z.B. recht einfach automatisch überwachen, indem sie im AutoWatch-Ordner liegen. Hinterlegen lassen sich Webseiten-URLs, RSS-Feeds, Newsgroups und lokale Dateien.

Des Weiteren können Zugangsdaten für passwortgeschützte Webseiten hinterlegt werden und der interne Browser kann gefundene Änderungen bei einer Webseite farblich markieren. Das allerdings ist nur ein kleiner Teil des Funktionsumfangs, denn der ist bei WebSite-Watcher ausgesprochen groß. Wer also auf der Suche nach einer mächtigen Möglichkeit ist, um Änderungen bei Webseiten zu verfolgen sollte hier mal vorbeischauen.

Der einzige Haken ist hier das Preismodell: Die Anwendung kann insgesamt 30 Tage kostenlos getestet werden, anschließend ist der Kauf einer Lizenz nötig. Hier gibt es verschiedene Preisstufen, wobei die preisgünstigste Stufe bei knapp 30 Euro startet. Das sollte man beim Test natürlich berücksichtigen und ich kann mir gut vorstellen, dass WebSite-Watcher das Geld für den ein oder anderen durchaus wert sein kann.

Download WebSite-Watcher →


via Neowin
  • http://www.smartdroid.de/ Denny Fischer

    Windows! :(

    • http://about.me/charles.engelken Charles Engelken

      Musste also wohl doch zu Windows zurückkehren, sachste? :P

  • Chris

    Sowas gibs doch 100 Fach auch Online sogar einige Gratis

    • http://about.me/charles.engelken Charles Engelken

      Sicher, gibt auch eine Chrome-Erweiterung, die Webseiten überwachen kann: Page Monitor

      Die Entwickler wollen sich vor allem über ihren Funktionsumfang differenzieren und wenn ich ehrlich bin, habe ich Webseiten-Monitoring mit so vielen Features bisher noch nicht gesehen. Wenn es ähnliche Alternativen gibt – immer her damit, freue mich über jeden Tipp.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben