WordPress 3.3.2 veröffentlicht – behebt Sicherheitslücken und Bugfixes

Na, wer von euch bloggt denn nicht unter ? Nun gut, auf die Frage dürften sich nur die wenigsten melden, denn die allermeisten nutzen um ein selbstgehostetes Blog aufzusetzen. Und natürlich ist es auch hier mehr als empfehlenswert, dass man immer auf der aktuellen Version ist. Deshalb mein kurzer Reminder an alle, denn gestern ist 3.3.2 veröffentlicht worden. Die aktuelle Version behebt einige Sicherheitslücken und mehrere Bugs, weswegen ihr das Update möglichst bald installieren solltet.

Vergesst vor der Installation aber natürlich nicht komplette Backups eurer WordPress Installation und der Datenbank – auch wenn ihr die automatische Aktualisierung aus dem WP Backend heraus bemüht. Es sind schon die abenteuerlichsten Dinge passiert, nachdem man WordPress aktualisiert hat, also seid besser vorsichtig. ;)

Aktualisieren könnt ihr WordPress natürlich so, wie immer. Entweder über die interne automatische Aktualisierung im Backend oder aber manuell per Upload im FTP Client. Ich persönlich habe gerade die automatische Aktualisierung benutzt und hatte keine Probleme damit. Aber wie gerade gesagt: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

WordPress 3.3.2 DE herunterladen

[via WordPress Deutschland

  • Pingback: Anntheres (@anntheres)()

  • http://bada-com.de waldi

    Das Update produziert bei mir Fehlermeldungen und deswegen gibt’s jetzt ein Downgrade.

    • http://bada-com.de waldi

      Nachdem ich alle Plugins deaktiviert, die Permalink-Einstellungen auf Standard und dann wieder auf Custom gesetzt habe und die Plugins wieder aktiviert habe, lief’s wieder.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben