WP Mobile Detector – die Alternative zu WPtouch für mobile WordPress Blogs

WPtouch kennt jeder – sogar die, die sich gar nicht Blogger schimpfen und das berühmt berüchtigte Plugin auf ihrem Blog aktiv haben. Und das sind eben verdammt viele und deswegen kennt es indirekt wohl auch fast jeder, denn mobil war man garantiert schon mindestens einmal auf einem Blog unterwegs, dass dann mit Hilfe dieses Plugins dargestellt wurde.

Ich persönlich kann WPtouch genau deswegen schon lange nicht mehr leiden. Sich damit mobil aus der Masse herauszuheben ist alles andere als einfach, man geht einfach in der Masse der mobilen Blogs unter. Aus diesem Grund bin ich auch so froh, dass ich mit Bugis ein Theme aktiviert habe, das mittels CSS3 Media Queries auch für mobile Endgeräte optimiert ist.

Auswahl der Themes für WP Mobile Detector

Aber genug von mir und mehr über die, in der Überschrift erwähnte, Alternative zu WPtouch. Diese Alternative heißt WP Mobile Detector und funktioniert prinzipiell nach dem gleichen Prinzip wie wpTouch. Das heißt im Endeffekt, dass ihr das Plugin einfach aktiviert und schon eine auf mobile devices optimierte Darstellung läuft.

Statistik in WP Mobile Detector

Über der eigentlichen Darstellung hinaus könnt ihr bei WP Mobile Detector aber noch zusätzlich eine Statistik Funktion einsehen, die euch zeigt, wie oft euer Blog mobil aufgerufen wurde. Außerdem könnt ihr noch aus mehreren Themes das auswählen, das euch am meisten zusagt. Folgende Screenshot von meinem Samsung Galaxy Nexus habe ich mal mit dem Standard-Theme des Plugins erstellt:

Da ich mir hier den Mund über ein Plugin fusselig rede, habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, die Performance meines Blogs mit aktiviertem WP Mobile Detector analysieren zu lassen – Dank dem Plugin P3-Plugin Performance Profiler ja kein Problem mehr. ;) Laut dem Ergebnis hat WP Mobile Detector so gut wie keinen Einfluss auf die Ladezeit des Blogs. Im Vergleich zu wpTouch wird das ziemlich gut sein, denn in den Kommentaren zum verlinkten Beitrag meinte Michael, dass WPtouch bei ihm eines der gefräßigsten Plugins sei.

Auswirkung von WP Mobile Detector auf die Ladezeiten

Übrigens gibt es bei diesem Plugin auch noch eine kostenpflichtige Pro Version. Wenn ihr euch dazu entschließen solltet, diese zu kaufen, bekommt ihr als zusätzliche Features noch zwei weitere Themes, Support für die mobile Darstellung von Werbebannern und noch einen Theme Editor, mit dem ihr die Themes noch nach Belieben anpassen könnt.

Ich persönlich finde WP Mobile Detector schonmal sehr cool. Zum Einen scheint es sehr ressourcenschonend zu arbeiten, zum Anderen ist es mal was anderes als WPtouch und dann wären da ja noch die Statistiken, die ihr bei Bedarf erheben lassen könnt. Ich würde euch das Plugin also durchaus empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einem mobilen Theme seid.

Wie optimiert ihr eure Seite für die mobile Darstellung? Mit einem Plugin wie WPtouch oder WP Mobile Detector, per CSS3 Media Queries oder evtl. doch gar nicht?

[via WPMU]

  • http://twitter.com/CocasBlog/status/158660224700518400/ Charles Engelken (@CocasBlog)

    WP Mobile Detector – die Alternative zu WPtouch für mobile #WordPress Blogs http://t.co/P1j8Iia1 #Blog

  • http://twitter.com/CocasBlog/status/158996070419017728/ Charles Engelken (@CocasBlog)

    Von gestern: WP Mobile Detector – die Alternative zu WPtouch für mobile WordPress Blogs http://t.co/P1j8Iia1

  • http://www.jochenbake.de Jochen

    Ich verwende auch WPtouch und bin fast zufrieden, obwohl ich den Speed noch gar nicht gemessen habe.

    Dein Beitrag macht neugierig auf die angesprochene Geschwindigkeit und WP Mobile. Schaue ich mir auf jeden Fall mal an, denn deine Screens gefallen mir schon mal. Da weiß ich was am Wochenende ansteht. Beitrag ist schon mal gespeichert.

    Jochen

  • Pingback: creation site web marrakech()

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben