Wunderlist unter Chrome in eigenem Panel nutzen

Wer gerne nutzt und den Zugang zu seiner -Liste möglichst einfach halten möchte, sollte sich mal die Chrome-Erweiterung Wunderlist Chrome Panel anschauen.

Wie ihr im Screenshot sehen könnt, blendet die Erweiterung nach dem Start ein eigenständiges Wunderlist-Panel ein, welches rechts unten an der Tastkleiste angeheftet ist und sich auch minimieren lässt, wenn die Liste gerade nicht benötigt wird. Der Fenstertitel bleibt dann unten rechts bestehen, sodass ihr das Panel wieder einfach öffnen könnt, wenn es gebraucht wird.

Um die Erweiterung in dieser Form nutzen zu können, muss allerdings im Vorfeld das Chrome-Flag “Steuerfelder aktivieren” aktiviert und anschließend der Browser neu gestartet werden. Die eigentliche Darstellung der ToDo-Liste ist dann die der mobilen Webseite und dürfte Nutzern daher wenige Schwierigkeiten bei der Nutzung bereiten. Zur Navigation zwischen den einzelnen Kategorien in Wunderlist nutzt die Erweiterung verschiedene Tastaturkürzel, die im Detail wie folgt aufgebaut sind:

  • Ctrl+1: Assigned to me
  • Ctrl+2: Starred
  • Ctrl+3: Today
  • Ctrl+4: Week
  • Ctrl+5: All
  • Ctrl+6: Completed
  • Ctrl+7: Conversations

Insgesamt gefällt mir diese Möglichkeit, die Wunderlist-ToDo so möglicht schnell und unkompliziert nutzen zu können, wenn sie gerade benötigt wird. Die Bedienung und das Befüllen bzw. Verwalten von Wunderlist wird so deutlich unkomplizierter und angenehmer. Im Chrome Web Store findet ihr den kostenlosen Download – Wunderlist-Nutzer sollten sich das also definitiv mal anschauen.

Wunderlist Chrome Panel
Entwickler: Anurag Banerjee
Preis: Kostenlos
via Lifehacker Danke René!

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben