WYSIHTML5 – HTML5 Rich Text Editor im Web

An dieser Stelle ein kleiner Tipp für euch. Die kleine Open Source Webanwendung WYSIHTML5 ist ein hübscher und sehr cooler WYSIWYG (What You See Is What You Get) Rich Text Editor, der aus Texten valides HTML5 erzeugen kann und auf JavaScript basiert. Um die Formatierung der Texte zu vereinfachen, kann man die Elemente innerhalb der oberen Toolbar benutzen. Einfach die entsprechende Textstelle markieren und auf den Button klicken, das ist alles. Das fühlt sich letztlich sehr bekannt an in der Bedienung und ist vor allem angenehm.

WYSIHTML5 in Aktion

Darüber hinaus kann man unter Google Chrome Texte per Spracheingabe hinufügen und sich den HTML5-Quellcode per Toolbar-Button anzeigen lassen. Wer sich näher mit WYSIHTML5 auseinandersetzen möchte, kann sich das Ganze auf github näher anschauen und/oder die Anwendung herunterladen. Eine Liste mit unterstützten Kommandos existiert ebenfalls. An Browsern benötigt der Anwender zur Nutzung von WYSIHTML5 mindestens Firefox 3.5, Google Chrome, Internet Explorer 8, Safari 4, Mobile Safari 5, oder Opera 11.

Feature-Übersicht:

  • It’s fast and lightweight (smaller than TinyMCE, Aloha, …)
  • Auto-linking of urls as-you-type
  • Generates valid and semantic HTML5 markup (even when the content is pasted from MS Word)
  • Uses class names instead of inline styles
  • Unifies line break handling across browsers
  • Uses sandboxed iframes in order to prevent identity theft through XSS
  • Speech-input for Chrome
  • No jQuery required

WYSIHTML5 Web-App

[via aptgetupdateDE]

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben