XLaunchpad – Mac OS X Launchpad für Windows

Mit Mac OS X Lion hat Apple ja das Launchpad eingeführt: quasi einen App Launcher, der optisch stark an einen iOS Homescreen erinnert. Für gibt es sowas auch als 3rd Party Applikation. Die nennt sich XLaunchpad und funktioniert wunderbar. Vor drei Tagen ist die nun aktuelle Version 1.0.6 erschienen – den dazugehörigen Changelog findet ihr auf der offiziellen Webseite.

XLaunchpad - Mac OS X Launchpad für Windows

Nach der Installation kann man XLaunchpad standardmäßig über F12 aufrufen. Die Anwendungen, Befehle und Ordner, die dort zu sehen sind, lassen sich manuell festlegen. Über F3 kann man auch einen Edit-Modus aktivieren, um Launcher Elemente wieder zu löschen. Man kann XLaunchpad auch als Standard-Desktop definieren, sodass der normale Windows Desktop nicht mehr genutzt wird. Dann ist XLaunchpad eben kein Launcher, sondern eine Desktop-Lösung.

XLaunchpad bietet außerdem ein reichhaltiges Optionsmenü, in dem sich die Anwendung detailliert konfigurieren lässt, um z.B. die Optik zu bearbeiten und oder um einen Fullscreen-Modus zu aktivieren. Die läuft unter Windows XP, Vista, 7 und auch Windows 8 wird bereits unterstützt. Wer also einen optisch hübschen und auch performanten Launcher sucht und mit der Windows Suche nicht arbeiten möchte, sollte sich XLaunchpad mal ansehen. Mir persönlich reicht die Windows Suche aus dem Startmenü heraus allerdings vollkommen. Dazu sind wichtige Anwendungen noch auf der Superbar und im Startmenü angepinnt. Das reicht mir zum Arbeiten am PC.

XLaunchpad herunterladen

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben