Xodo: Online-Anwendung ermöglicht kollaboratiove PDF-Markierungen

Tools, um Markierungen und in PDF-Dateien vorzunehmen, kennt wohl jeder. Xodo allerdings ist eine Webanwendung, die das ermöglicht.

Innerhalb der Webanwendung lassen sich PDF-Dateien hochladen, die dann dort in bekannter Art angezeigt werden. Über die linke Sidebar hat man dann verschiedene Tools zur Verfügung, mit denen sich Textstellen markieren, Kreise malen, Kommentare schreiben lassen und so weiter. In der linken Sidebar wird darüber hinaus auch eine Verlaufsansicht untergebracht, die chronologisch zeigt, welche Markierungen man in der PDF-Datei vorgenommen hat. Optional lässt sich auch auf der rechten Seite eine weitere Seitenleiste einblenden, die alle Markierungen zeigt, die auf der aktuell zu sehenden Seite vorgenommen wurden.

Kollaboratives Arbeiten an PDF-Dateien ist ebenfalls möglich, sofern die Mitarbeiter über Xodo-Benutzerkonten verfügen und mehrere Ansichtsoptionen für die Anzeige der Dokumente stehen dazu auch zur Verfügung, des Weiteren wurde eine Suchfunktion implementiert. Ist man mit dem Bearbeiten fertig, kann man das Dokument anschließend entweder wieder lokal herunterladen oder bei Xodo online lagern, sodass man von überall Zugriff darauf hat, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Markierungen vornehmen und die Datei teilen kann.

Xodo ist insgesamt ein sehr nettes Tool, um Markierungen in PDF-Dateien vorzunehmen, dazu ist das kollaborative und somit zeitgleiche Arbeiten in den Dateien ein starkes Argument für den Dienst. Für Chrome existiert übrigens auch eine App, die das direkte Öffnen von aus in Xodo ermöglicht. Gerade auch für Chrome-OS-User dürfte Xodo übrigens ein sehr interessantes Tool darstellen, denke ich.

Xodo.com aufrufen →

Xodo PDF Viewer & Editor
Entwickler: xodo.com
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben